Veranstaltungen

Fachnetz Flucht auf dem NaWik Symposium 2019

Am 5. April 2019 haben Nadine Knab, Felicitas Flade und Jens Hellmann das Fachnetz Flucht auf dem Symposium des Nationalen Instituts für Wissenschaftskommunikation (NaWik, nawik.de) vorgestellt. Weitere Vorträge kamen u.a. vom sozialpsychologischen Magazin IN-MIND (de.in-mind.org), von Ring a Scientist (vermittelt Expert:innen als Ressource für den Schulunterricht, https://www.ring-a-scientist.org/modx/), von Pro-Test, die ein Forum zum offenen Austausch über Tierversuche schaffen, Astronomy on Tap (einer Science-Slam Reihe) und Mai Thi Nguyen-Kim. Verschiedene Workshops zu beispielsweise dem Ruf von Wissenschaftskommunikation in der Wissenschaft, zur Podcastentwicklung und zum Gewinnen von Publikum rundeten den Symposiumstag ab. Bei dieser Gelegenheit haben wir auch ein kleines Interview gegeben, das es hier (https://www.nawik.de/blog/felicitas-flade-und-nadine-knab-fachnetz-flucht/) zu sehen gibt.

Foto: NaWik, https://twitter.com/nawik/status/1114117782919053312

 

Praxistag und Podiumsdiskussion Tübingen 2019

Vom 25. -26. März 2019 fand am IWM Tübingen der Workshop „Integration von Geflüchteten: Sozialpsychologische Beiträge, praktische Umsetzung“ statt. Hier finden Sie die Vortragsfolien der drei Vorträge.

Vorträge:

Winter – Eintreffen Teilnehmende und Begrüßung

Landmann – „Psychologische Mechanismen von Hass, Vorurteilen und Radikalisierung“

Hellmann – „Wie kann langfristiges ehrenamtliches Engagement gesichert werden?“

Niesta Kayser – „Die Bedeutung von Erwerbsarbeit für Menschen mit Fluchterfahrung in ihrem neuen Lebensabschnitt in Deutschland“

Im Anschluss an den Workshop fand eine öffentliche Podiumsdiskussion mit dem Titel „Integration von Geflüchteten: Evidenzbasiertes Handeln statt emotionaler Debatte“ statt. Gäste auf dem Podium waren Boris Palmer (Oberbürgermeister Tübingen), Veronika Kienzle (Staatsministerium Baden-Württemberg), Jama Maqsudi (Deutsch-Afghanischer Flüchtlingshilfe Verein e.V.) und Dr. Gabi Biesinger (SWR). Das Fachnetzwerk wurde durch Dr. Helen Landmann (FernUniversität in Hagen) vertreten. Moderation: Dr. Jens Hellmann.

Podium Tübingen